Aktuelles

Ärzte können nicht riestern, wirklich?

Hartnäckig hält sich das Gerücht, Ärzte können gar nicht riestern und die staatliche Zulage der Riester-Rente nicht in Anspruch nehmen. Deshalb sei es für Ärzte die falsche Form der Altersvorsorge. Was falsch und was richtig ist erfahren Sie hier.Neulich im Gespräch mit einer Ärztin bekam ich auf meine Ausführungen zu den Themen Ruhestandsplanung und Altersvorsorge den Einwand: „Ärzte sind nicht riesterfähig.“ Auch auf meine Rückfrage hin, ob sie sich denn sicher sei, blieb die junge Ärztin standhaft. Gut für sie, denn in Ihrem Fall trifft das derzeit und für die nähere Zukunft ganz bestimmt auch zu.

Im Artikel Versicherungsmakler Arzt – Wo Sie als Arzt/Ärztin einen Profi brauchen wurde die Altervorsorge für Ärzte bereits als eines der Themen identifiziert, die eine Beratung durch einen Spezialisten für Ärzte klar rechtfertigen. Warum dies in der Riester-Rente für Ärzte der Fall ist, soll Thema dieses Artikels sein.

Keine unmittelbare Förderung der Riester-Rente wegen Ärzteversorgung