Wie Sie Ihre junge Familie richtig absichern

Junge Familien brauchen finanzielle Sicherheit. Die Risikolebensversicherung ist ein wichtiger und preisgünstiger Schutz für den Todesfall. Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung sind Sie auch bei dauernder Arbeitsunfähigkeit finanziell gewappnet.

Es ist keiner jungen Familie zu wünschen, dass ein Elternteil frühzeitig verstirbt, doch das ist nicht völlig ausgeschlossen. Die Risikolebensversicherung zahlt im Todesfall eine hohe Sofortleistung. Die vereinbarte Zahlung sollte reichen, um der Familie vor finanziellen Sorgen zu schützen, bis die Kinder eigenes Einkommen erzielen. Faustregel: Sichern Sie für beide Elternteile eine Todesfallsumme von mindestens 250.000 Euro ab, bei zwei oder mehr Kindern besser noch deutlich mehr.

Vergleichsrechner Risikolebensversicherung

Und denken Sie daran: Jeder Vierte wird heute aus gesundheitlichen Gründen berufsunfähig und kann kein Geld mehr verdienen. Mit einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung sind Sie auch für diesen Fall gewappnet. Weil Sie als junger Mensch noch nicht jahrzehntelang Rentenbeiträge eingezahlt haben, reicht die gesetzliche Erwerbsunfähigkeitsrente im Ernstfall nicht aus, um die täglichen Kosten der jungen Familie zu decken. Finanzielle Not ist häufig vorprogrammiert. Mitglieder von Versorgungswerken (Ärzte, Architekten, Rechtsanwälte, Steuerberater) erhalten von Ihren Versorgungswerken eine verhältnismäßig hohe Rente – allerdings nur im absoluten Worst Case. Um die für jeweils gültige Regelung zu erfahren, liest man am besten in der Satzung des jeweils zuständigen Versorgungswerkes nach.

Die private Berufsunfähigkeitsversicherung springt mit einer monatlichen Rentenzahlung ein, wenn Sie Ihre Arbeit wegen Invalidität dauerhaft nicht mehr ausüben können. Faustregel für Arbeitnehmer: Versichern Sie eine monatliche Berufsunfähigkeitsrente mindestens in Höhe Ihres aktuellen Nettogehalts. Zu bedenken sind immer auch die erheblichen Einbußen in der Rente, weil bei Berufsunfähigkeit regelmäßig nicht mehr in die gesetzliche Rente bzw. das Versorgungswerk eingezahlt wird. Daher ist diesbezüglich eine sinnvolle Gestaltung der Altersvorsorge/Altersvorsorge für Ärzte unerlässlich.

Vergleichsrechner Berufsunfähigkeitsversicherung

Falls Sie zum Beispiel wegen schwerer Vorerkrankungen keine vollwertige Berufsunfähigkeitsversicherung erhalten, sollten Sie zumindest eine private Unfallversicherung abschließen. Die ist deutlich günstiger als eineBerufsunfähigkeitsversicherung – die vereinbarte Unfallrente bekommen Sie allerdings nur dann, wenn Sie tatsächlich durch einen Unfall eine Invalidität erleiden von mindestens 50% gemäß der jeweiligen Gliedertaxe des Versicherers. Anders als in der Berufsunfähigkeitsversicherung haben Sie in der Unfallversicherung keinen Anspruch auf Leistungen, wenn Sie Ihren Beruf wegen einer körperlichen oder seelischen Erkrankung aufgeben müssen. Wichtig zu wissen: Je jünger Sie Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen, umso günstiger sind die Beiträge während der gesamten Laufzeit.

Andere Möglichkeiten sich abzusichern, wenn die BU Versicherung aus gesundheitlichen Gründen nicht in Aussicht ist oder die BU Versicherung für den jeweiligen Beruf zu teuer, kann sich erkundigt werden nach:

Termin aussuchen

Kontakt aufnehmen


Weiterführende Links:

FacebookTwitterYouTubeBlog
Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie selbst entscheiden, ob Sie nur essentielle Cookies zulassen möchten oder alle Cookies. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen