Die Hundehaftpflichtversicherung

Jede/r Hundebesitzer/in wird – wenn auch manchmal ungern – zugeben müssen, nicht immer ganz genau nachvollziehen zu können, was das eigene Tier gerade so macht. Selbst der liebste und gutmütigste Hund kann in einer unbeobachteten Minute einem Dritten direkt oder indirekt einen Schaden zufügen.
Einen sehr interessanten Schadensfall, der sich tatsächlich so abgespielt hat, finden Sie auch auf dieser Homepage.

Kurz und knackig erklärt – Wofür brauche ich eine Hundehaftpflicht:

Sie haben eine Privathaftpflichtversicherung? Dann ist Ihnen bewusst wie wichtig es ist, abgesichert zu sein für Haftungsfälle in denen Sie in Anspruch genommen werden können.

Die Regeln für Halter/innen von Hunden sind – wie könnte es anders sein – hierzu sind in Deutschland ganz eindeutig. Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB §833) sieht eine vollständige Haftung des beteiligten Hundehalters vor. Die Beträge, die im Schadenfall zu zahlen sind, können so hoch sein, dass sie nicht ohne Weiteres aufzubringen sind. Um einer finanziellen Notlage vorzubeugen, sieht der Gesetzgeber für jeden Hundehalter eine Hundehaftpflichtversicherung vor, die die finanziellen Leistungen im Schadensfall übernimmt.

Angebote vergleichen

Die Hundehaftpflichtversicherung ist unerlässlich, aber nach wie vor in den meisten Bundesländern noch keine Pflicht.

In diesen Bundesländern muss eine Hundehaftpflichtversicherung abgeschlossen werden:

  • Berlin,
  • Hamburg,
  • Niedersachen,
  • Sachsen-Anhalt und
  • Thüringen

Blöd gelaufen – „Hundebiss“

Zudem sollte darauf geachtet werden, dass die Hundeversicherung möglichst viele Bereiche abdeckt: Beispielsweise kann Ihr Hund in einem Mietgebäude Tapeten und Elektronik angreifen. Eine geeignete Hundeversicherung sollte daher einen Einschluss bezüglich Mietsachschäden beinhalten. Relevant ist dieser Einschluss vor allem bei Tieren, die größtenteils in der Wohnung gehalten werden. Auch sollte eine Hundeversicherung möglichst tolerante Bedingungen aufweisen, einen Schaden durch Ihren Hund anzuerkennen. So sollte Ihr Versicherer auch dann für einen Schaden aufkommen, wenn Ihr Hund ohne Leine geführt wird, oder wenn ein Nachbar Ihren Hund spazieren führt. Aufgrund der Vielzahl verfügbarer Versicherungen steht es Ihnen frei, genau die Hundeversicherung auszuwählen, die exakt Ihren persönlichen Vorstellungen entspricht.

Hundehaftpflicht – Vergleichsrechner

FacebookTwitterGoogle+YouTubeBlog
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF