Gesetzliche Krankenversicherung

Die gesetzliche Krankenversicherung – Krankenkassenvergleich

Wie Sie auf schnellstem Wege die Vielzahl an gesetzlichen Krankenkassen vergleichen, Zusatzbeiträgen aus dem Weg gehen ohne auf Leistungen verzichten zu müssen, erfahren Sie im großen Krankenkassenvergleich.

–> großer Krankenkassenvergleich

Auch im Rentenalter sind Beiträge zur Krankenversicherung zu zahlen. Die Bruttorente, die Ihnen die Renteninformation anzeigt, kann daher erheblich abweichen von der Nettorente – also dem Betrag, der nach Abzug von Krankenversicherungsbeiträgen und Steuern übrig bleibt. Wie Sie in die günstige Krankenversicherung der Rentner (KVdR) kommen, erfahren Sie auf dieser Homepage.

Beitragsentwicklung in der gesetzlichen Krankenversicherung

Es wird sehr viel und ausgiebig darüber diskutiert, wie umfangreich die Beiträge der privaten Krankenversicherung in den vergangenen Jahren gestiegen sind. Dabei wird die Beitragsentwicklung der gesetzlichen Kassen gerne unter den Tisch gekehrt. Insbesondere jene, deren Jahreseinkommen mindestens der sogenannten Beitragsbemessungsgrenze entspricht, müssen alljährliche Steigerungen verkraften.

Historische Entwicklung der Beitragsbemessungsgrenzen zur
Krankenversicherung von 1959 bis 2016

Beitragsentwicklung GKV 1959 – 2016

Durchschnittliche Steigerung

30 Jahre von 1987 bis 2016  2,29 %

20 Jahre von 1997 bis 2016  1,63 %

10 Jahre von 2007 bis 2016  1,75 %

5 Jahre von 2012 bis 2016    2,68 %

3 Jahre von 2014 bis 2016    2,48 %

Historische Entwicklung des Höchstbeitrages in der gesetzlichen Krankenversicherung

Der Höchstbeitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung betrug in 1970 noch 50,31 Euro pro Monat, in 2016 sind es dann schon 764,87 Euro/Monat inklusive dem Beitrag zur Pflegepflichtversicherung (zum 01.01.1995 wurde die gesetzliche Pflegepflichtversicherung eingeführt). Das entspricht einer Erhöhung der Beitrages für gesetzlich Krankenversicherte um das 15(!)-fache.

Für Details der Beitragsentwicklung von 1970 bis 2016 anklicken (PDF)

Plusminus deckt auf – Falle Renteninformation (KV-Beiträge mindern ausgewiesene Rente):

FacebookTwitterYouTubeBlog
Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie selbst entscheiden, ob Sie nur essentielle Cookies zulassen möchten oder alle Cookies. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen